Werbeanzeigen
  • kontakt@sponection.de

Frühstücksrezept – Die 6-Stunden-Power-Garantie

Frühstücksrezept – Die 6-Stunden-Power-Garantie

Vorwort

Selbst is(s)t der Mensch!

Ein Koch ist nicht dann ein Koch, wenn jemand ein Zertifikat erhält, auf dem steht: „Herr Heinz Will ist mit Bestehen der Prüfung vom 11.11.2011 Koch“

Ein Koch ist dann ein Koch, wenn er das, was er gekocht hat, auch selbst gerne isst und auch genießt 😉

Frühstücksrezept für den langen Tag

Die 6 Stunden Power Garantie

Es gibt für Berufstätige bzw. Vielbeschäftigte nichts schlimmeres als viel zu tun zu haben und sich dann auch noch um eine Malzeit zu kümmern.

Meistens muss dann zwangsläufig irgend eine Imbissbude oder, noch schlimmer,  ein MacDoof aufgesucht werden. Wenn das so ne Weile lang geht, dann wirst Du nicht nur fett. Du wirst auch müde, depressiv, unglaublich launisch und die Gefahr, dass Du krank wirst, steigt um ein vielfaches.

Ich bezeichne dieses leckere Frühstück nicht umsonst die 6-Stunden-Power-Garantie! Denn es ist so. Wenn Du berufstätig und viel auf Achse bist, dann nimm Dir morgens die Zeit und mach dir ein ordentliches Frühstück, damit Du leistungsstark über den ganzen Tag bleibst. Gute Laune, kein Hunger und ungläubige Blicke von den Kollegen kommt dann noch hinzu.

Rezept – für etwa 10 Pfannekuchen oder zwei Vielesser oder drei bis vier Wenigesser 🙂

  • 1,5 Stk. süß-saurer frischer großer Apfel oder zwei kleine Äpfel
  • 1 x Avocado (beim Kauf darauf achten, dass sie nicht zu fest und nciht zu weich ist)
  • 1 x Banane (je reifer, desto süßer )
  • 1 EL Kokosfett
  • 1 TL Honig
  • 100 Prozentiges Kakao-Pulver (Meinl-Kakao)
  • 80 g Haferflocken
  • 30 g Sonnenblumenkerne
  • 10 g Sesam oder Quinoa oder Gold-Hirse
  • Ein Schluck Wasser
  • 8 frische Eier
  • 3 Löffel Eiweißpulver mit Geschmack ( z.B. Cockies)
  • Back-Aroma (z.B. Bittermandel)
  • Kokosfett
  • 1 TL Honig

Werkzeuge

  • ein Messer, mit dem gerne geschnitten wird
  • Brettchen
  • Teelöffel
  • Esslöffel
  • Gabel
  • „Pfannkuchenwender“
  • Waage
  • Schüssel
  • Pfanne
  • Mixer (eine Alternative zum Mixer fällt mir nicht ein, da die Zutaten sehr homogen vermischt und auch zerkleinert werden)
  • Backofen fürs Warm halten, während die Pfannekuchen auf die anderen warten 😉
  • Große, bauchige Tasse
Frühstücksrezept - Pfannekuchen mit selbstgemachter Schokocreme

6 Stunden Power Garantie mit dem selbstgemachten Pfannekuchen und der selbstgemachten SChokocreme

Nun ans Werk – Pfannekuchen (ca. 15 bis 20 Minuten Dauer)

Den Apfel / Die Äpfel würfeln und mit einem Schluck Wasser in den Mixer geben und mixen

Danach den Hafer mit den Körnern abwiegen und in den Mixer geben.

Nun kommen die Eier in den Mixer. Wieder mixen.

Jetzt das Eiweispulver mit zwei oder drei Löffeln hinzugeben. Je nachdem, wie dick die Masse schon ist, variieren.

Dann ein paar Tropfen Aroma hinzugeben.

Alles etwa für zwei bis drei Minuten durchmixen, bis es eine gleichmäßige Farbe gibt.

Vielleicht muss mit einem Löffel der ein oder andere Rest am Rand oder Deckel abgekratzt und in die Masse gegeben werden. Kein Problem. Danach einfach nochmal kurz durchmixen 😉

Fertig ist der Teig. Die Haferflocken werden in den nächsten Minuten noch ein bisschen aufquellen.

So nutzen wir die Zeit für die weiteren Vorbereitungen.

Die Pfanne mit einem Löffel Koksofett ausstatten und auf etwas mehr als halbe Kraft stellen.

Der Pfannekuchen soll langsam durchgebraten werden und sich nicht verbrennen 😉

Ist das Kokosfett geschmolzen, kann der erste Klecks Teig in die Pfanne gegeben werden.

Jetzt kannst Du auch einen „Warmhalte“-Teller in den Backofen geben und diesen auf 50 Grad einstellen. Das ist ne gute, angenehme Wärme.

Sollte die Pfanne groß genug sein, würde ich zwei oder drei Kleckse gleichzeitig machen.

Die Größe der Pfannekuchen ist egal.

Ich würde jedoch die Pfannekuchen gleichgroß machen, damit die Garzeit ziemlich gleich ist. Das spart Zeit und Stress 😉

Du kannst den Pfannekuchen umdrehen, wenn er auf der Oberfläche gleichmäßig Bläschen bildet. Nach dem Umdrehen wird er dann ziemlich schnell durchgebacken sein. Dann kannst Du ihn auf den Teller im backofen legen um ihn warm zu halten. Im Backofen werden sie sowieso nochmal etwas weiter gegart.

So verfährst Du bis der Teig „alle“ ist 🙂

Während die leckeren Pfannekuchen im Ofen warm gehalten werden, kannst Du dich nun an die Schokocreme machen.

Nun ans Werk – Schokocreme (ca. 3 Minuten Dauer)

Die Avocado schälen, entkernen und in die große, bauchige Tasse geben.

Mit einer Gabel oder anderes Besteck die Avocado zerdrücken und zu einer „Guacamole“, also zu einer breiigen Masse vermengen.

Danach gibst du etwa zwei Esslöffel Kakao dazu und vermischst beides zu einer gleichmäßigen braunen, leckeren Masse.

Sollte es Dir nicht süß genug sein, so kannst Du einen Teelöffel Honig hineinmischen.

Zum Schluss kannst Du die Banane zerkleinern oder einfach so zum Rest servieren.

Verzehrempfehlung

Das ist eine üppige, sehr nahrhafte Malzeit. Ausgestattet mit schnellen und auch komplexen Kohlenhydraten. Die einen werden sofort bzw. in Kürze in Energie umgewandelt. Die anderen werden über die nächsten Stunden in Energie umgewandelt. Zudem enthält es die nötigen Fette und Vitamine. Zudem regt der Kakao die Verdauung an und sorgt für gute Laune 😉

Für Jemand, der Kraft / Muskulatur aufbauen will oder für einen Marathon trainiert, ist das eine super Malzeit.

Ich empfehle entspannt zu frühstücken. Denn das Sättigungsgefühl wird sich verzögert einstellen. Wenn Du zu schnell isst, wirst Du sonst das Gefühl haben, dass Du gleich platzt 😀

Ich habe es selbst getestet. Das Sättigungsgefühl hält bis zu 6 oder 7 Stunden an. Bis zur nächsten Malzeit habe ich keinerlei Hunger. Ich kann mich ganz und gar auf meine ToDos konzentrieren.

Auf jeden Fall bitte viel Wasser trinken! Dieses Essen macht durstig. Also ne Flasche Wasser innerhalb der 6 bis 7 Stunden sollte getrunken werden 🙂

Kombinationen

Hier sind keine Grenzen gesetzt, außer Dein Magen tut das durchs Sättigungsgefühl. Sollte von den Pfannekuchen etwas übrig bleiben, dann kannst Du ja später nochmal etwas davon essen.

Was dazu auch gut schmeckt sind Beeren, Erdbeeren, Apfelmus, Marmelade, Obstsalat…

Du kannst auch ne Schinken und Käse-Variante darauß machen. Hab ich selbst noch nie probiert, aber ich kann mir sehr gut vorstellen, dass es sehr gut schmeckt.

Auch, was die Körnerzusammenstellung angeht, kannst Du dich austoben. Wenn Du keine Sonnenblumenkerne magst, dann füg doch etwas anderes hinzu. Den Hafer sehe ich hierfür als Basis, da er die Fülle und die Ballaststoffe bringt.

Wirkungen / Merkmale

Natürlich schmeckt dieser Pfannekuchen anders als der, der mit dem herkömmlichen Weizenmehl zubereitet wurde. Und das ist auch gut so. Wenn Du Deine Geschmackssinne einmal auf die gute Nahrung eintrainiert hast, dann wirst Du nichts mehr anderes essen wollen, denn dieser Pfannekuchen bringt Dir nicht nur den Geschmack, sondern auch alle Nährstoffe, die der Weizenmehl-Pfannekuchen nicht hat.

Achtung

Sättigung:

Da der Pfannekuchen sehr nährhaft ist, wird sich in Null-Komma-Nix ein Sättigungsgefühl einstellen. Also immer schön langsam mit den Pferden 😉

Trinken:

Da dieses Frühstück auch ballaststoffreich ist, bitte viel trinken. Ballaststoffe brauchen Wasser!

Haltbarkeit:

Ich selbst habe es nie geschafft, die restlichen Pfannekuchen länger als höchstens einen weiteren Tag aufzubewaren 😉 Länger würde ich es auch nicht aufbewaren.

Einen Guten Appetit!

 

Wenn Dir das Rezept und der Beitrag gefallen hat, dann freu ich mich auf Deine Bewertung und natürlich würde ich mich freuen, wenn Du es Deinen Freunden weiterleitest.

 

Gruß

Bibi

 

Werbeanzeigen
Sponection Training+Consulting

Sponection - We believe in people! www.sponection.com - Personaltraining, Mentaltraining, Persönlichkeitsentwicklung

Hinterlasse einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

%d Bloggern gefällt das: