Werbeanzeigen
  • kontakt@sponection.de

Motivation Teil 1 – Mach endlich Fehler! – Hauptsache du machst mal!

Motivation Teil 1 – Mach endlich Fehler! – Hauptsache du machst mal!

Mach endlich Fehler! Hauptsache Du machst mal !

Hallo liebe Leser,
seit jeher begleiten mich in meinem Leben zwei verschiedene Arten des Lernens:
einmal die Theorie und einmal die Praxis.

Und ich behaupte, dass es jeden von euch so geht 😉
Beide Arten oder vielleicht ist es besser sie Formate zu nennnen, haben ihre Berechtigung. Sinnloses Handeln, sinnloser Aktionismus ohne, dass man weiß was man tut, bringt genauso wenig, wie sich jahrelang theoretisches Wissen aneigenen, ohne es anzuwenden.
Erst gestern habe ich dazu ein tolles Beispiel auf Youtube gesehen.
Unter dem Kanal Anna´s Life erzählt eine Jura-Studentin von ihrer nicht bestanden Prüfung. Sie hat verdammt lange und viel Inhaltliches gelernt. Sie konnte alles in dem Fach. Und trotzdem bekam sie für Ihre Leistung nur 3 Punkte und fiel durch. Dann schildert sie wie es ihr damit ging und was das mit ihrer Motivation gemacht hat. Ist doch klar, dass das ein Motivations-Killer ersten Grades ist!
Wenn Du in solch ein Motivationsloch fällst, ist das verdammt nochmal unerträglich. Du weißt nicht was Du von Dir selbst halten sollst und fängst an zu zweifeln. Dann stellen sich plötzlich solche Fragen wie:
Bin ich zu dumm? Bin ich im falschen Studium? Im falschen Beruf? … Was mach ich hier eigentlich? Warum können die anderen das und ich nicht?
In so einer Situation zu sein ist gefühlsmäßig richtig beschissen, ungemütlich, verwirrend, beklemmend, selbstbewusstsein-hemmend.. also, alles andere als gut uns wünschenswert.
ABER.. genau, es gibt ein ABER!… diese Situationen sind für uns alle sehr wichtig! Wir brauchen auch mal einen „Fall zu Boden“.
„Dieser Fall auf den Boden“ lässt uns nachdenken, reflektieren, selbstkritisch gegenüber unser Handeln sein. Und wenn wir dann unser Handeln fertig reflektiert haben und wir darauß einen neuen Weg uns selbst ebnen können, dann ist diese Erfahrung GOLD wert für unsere Zukunft! Denn keine Theorie und kein Buch bleibt im Kopf so feste sitzen, wie die am eigenen Leib gemachte Erfahrung. Je schmerzvoller, desto fester sitzt sie 😉
Wenn ich von schmerzvoll rede, dann meine ich damit keine körperlichen Schmerzen. Sondern ich meine damit die Gefühle, die bei uns aufkommen, wenn wir mit uns nicht zufrieden sind oder wenn wir sogar richtig sauer mit uns sind. Wenn wir plötzlich eine Rückmeldung oder ein Feedback zu unserer Arbeit bekommen, womit wir nicht zufrieden sind und schlagartig „sauer“ sind.
Wie kann ich aus negativen Erfahrungen, aus „dem Fall zu Boden“ neue Kraft schöpfen?
Wie kann ich erkennen, dass ich selbst auf mich sauer bin?
Ich dachte, ich wäre sauer auf meine Freundin, auf meine Familie, auf meinen Partner… aber wahrscheinlich bin ich auf mich selbst sauer…
Was hat das mit Sport zu tun und wie kann Sport mir dabei helfen?
Wie viel Theorie brauche ich wirklich?
Wo ist der Unterschied ziwschen Kompetenzen, Aufgaben, Kenntnisse, Fähigkeiten, Wissen?
Wann bin ich gut und wann bin ich schlecht in etwas?
In meinen nächsten Beiträge möchte ich diese Fragen behandeln. 😉
Fortsetzung folgt..
Liebe Grüße
Bibi

 

PS: Es sind nun einige angefangene Themen, die auf eine Fortsetzung warten, die ich natürlich auch fortsetzen werde. Wenn ihr einen bestimmten Fortsetzungs-Wusnch  habt, dann lasst einen Kommentar hier.
Natürlich freue ich mich auch über einen Like oder einen Rate, wenn euch denn etwas gefällt.
@Ana von Ana´s Life: ich finde Deinen Video-Post toll!
In meinem letzten Beitrag habe ich begonnen das Thema „Berater und Akteur“ zu behandeln… Meine Frage an euch: wenn ich hier schreibe, was bin ich dann: Berater oder Akteur oder beides? 🙂

 

Werbeanzeigen
Sponection Training+Consulting

Sponection - We believe in people! www.sponection.com - Personaltraining, Mentaltraining, Persönlichkeitsentwicklung

Hinterlasse einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

%d Bloggern gefällt das: