Werbeanzeigen
  • kontakt@sponection.de

Coaching – Self-made-Coach (Teil 1) Das beste Rezept um sich selbst zu coachen!

Coaching – Self-made-Coach (Teil 1) Das beste Rezept um sich selbst zu coachen!

Coaching –  Training – Beratung – Reflektion

 

Es gibt ja immer mehr Coaches und Trainer und Berater. Vor allem Unternehmen bedienen sich an diesen Dienstleistungen, damit sie ihr Potential, die Effektivität der Mitarbeiter und von sich selbst voll ausschöpfen können bzw. damit sie auf dieses Niveau kommen.

Es geht immer darum auf das nächste Niveau zu kommen. Schaut euch um. Wo gibt es einen Bereich in eurem Leben oder im Unternehmen, dass nicht verbessert werden kann? 😉

Ich selbst schimpfe mich ja als die Optimiererin.

Wenn Du mein Über mich liest, welches Gefühl kommt in Dir auf? Ist es Beklemmung oder Verständnis? Oder fühlst Du Dich vielleicht sogar zurückgesetzt oder minderwertig, weil Du eben nicht zwei Berufe gelernt hast. Nicht falsch verstehen! ich weiß, dass es heute für viele Menschen selbstverständlich ist zwei oder noch mehr berufe zu haben. Aber ob das zielführend ist, ist die andere Frage.

Ich habe schon mit einigen Studierenden oder Studierten gearbeitet. Es ist wohl kein Geheimnis, dass ich bestätigen kann: denn diejenigen, die „nur“ studiert haben, haben einfach keine Praxis. Also keine Anwendungserfahrung. Die Frage ist immer, wenn man denn das Wissen besitzt: Wann wende ich in welcher Qualität mein Wissen an? Wie dosiere ich? Es ist wahrscheinlich so ähnlich wie, wenn man einen Text verfasst: wann benutze ich welche Formulierung? Nun gut.

Wer von euch hat denn Erfahrung im Self-Made-Coaching ?

Was das ist? Na, ganz einfach. Self-Made-Coaching ist die Kompetenz sich selbst zu coachen. Und, ja. Das geht. Das kann auch verdammt gut gehen. Wenn man es denn will.

Egal was ihr macht, wenn ihr etwas macht worauf ihr kein Boch habt, dann lasst es lieber! Hört auf euch zu knechten indem ihr etwas tut, worauf ihr keinen Bock habt! Das Gefühl, welches diejenigen haben, die früh aufstehen um etwas machen zu müssen, wogegen sich jeder Phaser ihres Körpers streubt,  ist auf langer Sicht absolut schädlich für Körper und Geist und wirkt sich auf alle Lebensbereiche aus: Beziehung, Kinder, Freunde, Geld, Entscheidungen und und und…

 

Erstaunlicherweise, oder auch nicht, schießen jetzt Reha-Zentren wie Pilze aus dem Boden. Reha-Zentren für Suchtkranke zwischen 18 und 26 oder älter.. ich bitte euch! Was soll man denn auch machen, wenn man schon als Kind ständig gezwungen wird irgend einen Quatsch zu machen, den die Eltern von uns wollen? Weil sie denken, dass das gut ist für uns. Mag ja sein, dass die ein oder anderen Eltern hier und da richtig liegen. Aber, ich sage, dass zum größten Teil die Eltern nicht ins Schwarze treffen mit ihren Plänen, was sie für uns für das Beste halten.

Und jetzt bitte keine Gegenpol-Debatte: Antiautoritär ist genauso bescheuert! Grenzen braucht jeder um sich selbst kennen zu lernen. Ich würde behaupten, dass ich grundsätzlich ein sehr humanistisch denkender Mensch bin.

Ich sage, dass jeder Mensch auf diesem Planeten im Grunde alles machen könnte. Wichtig ist der Wille und der Glaube an sich selbst. HAHAHA! Ja, ich weiß.. das hört man sicherlich auf vielen Motivations-Veranstalungen. Ich gehe von mir aus. Meine Eltern hatten es nicht immer leicht mit mir, da ich schon ziemlich früh einen starken Willen hatte und wenn ich etwas nicht wollte, konnte mich kein Mensch, kein Arzt, kein Pastor, keine Oma, kein Papa, keine Lehrer, keine Freunde oder sonst wer vom Gegenteil überzeugen. So, wenn jetzt der ein oder andere meint, dass das ja für meine kognitive und sozioemotionale Entwicklung nicht förderlich ist, der täuscht gewaltig.

Fortsetzung folgt…

 

In einer meiner nächsten Beiträge geht es weiter mit Teil 2..

Wenn euch meine Beiträge gefallen, freue ich mich auf ein Like oder Rate oder beides 😉

Jetzt gibt es schon einige Beiträge, die auf eine Fortführung warten. Sollte der ein oder andere von euch den Wunsch haben, dass ich eine ganz bestimmt Reihe als nächsten Beitrag veröffentliche, dann schreibe das doch als Kommentar oder schreibe mir eine E-Mail, die Du unter Kontakt findest.

Ich wünsche Dir, Euch da draußen eine schöne besinnliche Adventszeit!

 

Viele Grüße

Bibi

 

Werbeanzeigen
Sponection Training+Consulting

Sponection - We believe in people! www.sponection.com - Personaltraining, Mentaltraining, Persönlichkeitsentwicklung

Hinterlasse einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

%d Bloggern gefällt das: